Immer mehr Menschen sind mit dem Rad unterwegs, sei es in der Freizeit, im Urlaub oder jeden Tag auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen. Und immer häufiger werden hierbei Fahrräder mit Elektrounterstützung, sog. Pedelecs, benutzt. Diese fordern aufgrund ihrer höheren Durchschnittsgeschwindigkeit einen anderen Augenschutz, als es beim gemütlichen Radeln der Fall ist. Dabei geht es nicht nur um Lichtschutz, sondern in erster Linie auch um Schutz vor Staub, Insekten, Luftzug oder herabhängende Zweige.

Hier kann die normale Alltagsbrille oft nicht mithalten, da sie diesen Anforderungen nicht gerecht wird. Das Gesichtsfeld einer ‚normalen‘ Brille ist oftmals kleiner als erforderlich, geht es doch auch um schnelles Erkennen von Situationen – auch aus dem Augenwinkel heraus. Nicht zuletzt leidet die Alltagsbrille durch Schwitzen und mechanische Beanspruchung.

Spezielle Bikebrillen haben gebogene Gläser, die seitlich herumgezogen sind und somit eine bessere periphere Wahrnehmung bieten, sowie eine leichte bequeme Fassung, die unter jeden Helm passt. Zudem sind die Gläser bruchfest und splitterfrei.

Es gibt diese Brillen in zahlreichen Glasvarianten, ohne Sehstärken oder als Einstärken- oder Gleitsichtversion, um unterwegs auf der Radwegekarte oder App sehen zu können, wo es langgeht. Gläser mit Variomaticfunktion erlauben selbst dann ein sicheres Sehen, wenn es mal weniger hell ist – beim Durchfahren von Waldstücken oder nach einer Tagestour im Herbst, wenn es bereits dunkel wird.

Profitieren Sie vom modernsten Angebot an Bikebrillen mit und ohne Sehstärke und lassen Sie sich ausführlich bei uns beraten, welche Bikebrille für Sie die richtige ist.

Mehr Augenschutz und Sicherheit und mehr Spaß beim Radfahren!